²

Sie können uns auch spenden. Ihre Spende nutzen wir für die direkte und unbürokratische Unterstützung von Betroffenen rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

Ihre Spende hilft zum Beispiel in folgenden Situationen:

Bei einem antisemitischen Übergriff wurde eine Brille beschädigt. Mit Ihrer Spende erhält die Betroffene schnell und unkompliziert eine vergleichbare neue Brille. Die Übernahme der Kosten ist eine konkrete Erleichterung für die Betroffene bei der Bewältigung der antisemitischen Gewalt. Auch signalisiert Ihre Spende, dass sie dabei nicht alleine ist.

Ein Ratsuchender wurde von einem Unbekannten in der Straßenbahn rassistisch beleidigt und mit einem Messer bedroht. Jetzt möchte er einen anwältlichen Rat einholen. Dank Ihrer Spende wird ihm dieses zeitnah und unkompliziert finanziell ermöglicht. Mit Ihrer Spende signalisieren Sie auch die Ablehnung der rassistischen Tat.

Auf ein Restaurant wird ein Brandanschlag verübt. Die Täter_innen hinterlassen rechte Hass-Symbole und eine rassistische Parole. Die Existenz der Eigentümer_innen ist zerstört. Mit Ihrer Spende leisten Sie eine wichtige Soforthilfe und verschaffen der Familie Luft, sich um alles Notwendige zu kümmern. Sie ist auch Ausdruck Ihrer Solidarität.

Verwendungszweck (wichtig!): „Spende Betroffenenfonds soliport“
Kontoinhaber_in: LidiceHaus
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE21251205100006410402
BIC: BFSWDE33HAN

Spenden sind steuerlich absetzbar. Sprechen Sie uns auf eine Spendenquittung an.

0421.17831212 Montag bis Freitag

Kontaktieren Sie uns jetzt